Modafinil

ModafinilAls Modafinil (auch als Provigil, Vigil und Modalert bekannt) wird ein medizinischer Wirkstoff bezeichnet, der zur Narkolepsie-Therapie dient. Das Mittel zählt zu den psychostimulierenden Medikamenten.

Mittlerweile wird es in erster Linie als Gehirndoping, also für bessere Leistungsfähigkeit des Gehirns, z.B. beim Lernen oder Arbeiten eingesetzt.

Modafinil ohne Rezept in Deutschland bestellen

In dieser Online Apotheke kann Modafinil rezeptfrei bestellt werden, bitte hier klicken.

(Kostenloser Versand, diskrete Verpackung, Preis ab 1,10€ pro Tablette)

Was ist Modafinil?

Modafinil gilt als wichtiges Medikament gegen Narkolepsie (Schlafkrankheit). Gemeinsam mit Adrafinil, dessen Hauptmetabolit Modafinil ist, wurde der Wirkstoff in den 80er Jahren von dem französischen Unternehmen Laboratoire L. Lafon (heute Cephalon) hergestellt. In Deutschland ist das Präparat unter dem Handelsnahmen Vigil bekannt.

Modafinil unterliegt der Verschreibungspflicht. Seit 2011 darf das Präparat aufgrund eines ungünstigen Nutzen-Risiko-Profils nicht mehr gegen Schlafapnoe verabreicht werden.

Indikationen

Zur Anwendung gelangt Modafinil zur Therapie von Schlafsucht (Narkolepsie), die mit oder ohne Erschlaffen der Skelettmuskeln auftreten kann. Die Betroffenen leiden dabei unter ungewöhnlicher Schläfrigkeit, wobei abrupte Schlafanfälle auftreten. Durch diesen Vorgang können Gesundheit oder Leben der Patienten gefährdet werden.

Wachheit und Konzentration

Darüber hinaus erfreut sich Modafinil großer Beliebtheit, um mehr Wachheit und Konzentration zu erreichen. So verhilft Modafinil Menschen, die unter Schlafmangel leiden, zu mehr Wachheit, ohne dass der Anwender dabei aufgedreht wirkt wie bei anderen Stimulantien. Außerdem steigert der Wirkstoff die Aufmerksamkeitsfähigkeit und verbessert das Zahlen- und Arbeitsgedächtnis. Fernreisende verwenden das Präparat oft gegen einen Jetlag. Der Nachteil von Modafinil liegt allerdings darin, dass es nur durch ein ärztliches Rezept zu bekommen ist und ausgeprägte Nebenwirkungen aufweisen kann. Darüber hinaus stehen mittlerweile bessere und kostengünstigere Arzneistoffe zur Verfügung.

Gehirndoping

Modafinil gilt auch als Mittel zum Gehirndoping, weil sich mit ihm die Arbeitsleistung steigern lässt. So wird es nicht selten vor Wettbewerben oder Prüfungen verabreicht. Im Leistungssport wurde es auf die Liste der verbotenen Dopingmittel gesetzt.

Wirkungsweise

Auf welche Weise Modafinil wirkt, ließ sich bislang noch nicht komplett klären. Zum Teil wird seine Wirkung durch das Andocken an die Rezeptoren des Nervenbotenstoffs Adrenalin erzielt. So sorgt Adrenalin für die Wachreaktion des Organismus. Durch das Binden an die Alpha-Rezeptoren erfolgt das Aktivieren des Zentralnervensystems, sodass der Patient am Tag wach bleibt.

Art der Anwendung

Die Einnahme von Modafinil erfolgt oral durch die Einnahme von Tabletten. Diese werden in einer Dosis von 200 bis 400 Milligramm dargereicht. Es empfiehlt sich, die Tabletten am Morgen mit einem großen Glas Wasser einzunehmen. Auf diese Weise lässt sich tagsüber der Wachzustand gewährleisten. Nach ungefähr einer Stunde beginnt die Wirkung des Mittels.

Nebenwirkungen

Etwa zehn Prozent aller Patienten leiden durch die Darreichung von Modafinil unter unerwünschten Nebenwirkungen. Dazu zählen in erster Linie:

  • Schlaflosigkeit
  • Unruhe
  • Angstzustände
  • ein beschleunigter Puls
  • starkes Schwitzen
  • Durchfall
  • Sprachprobleme

Selten kommt es zu allergischen Reaktionen, die sogar lebensgefährliche Ausmaße annehmen können. In der Schwangerschaft darf Modafinil nicht eingenommen werden.

Online kaufen

Sie können Modafinil hier online kaufen (in Deutschland, der Schweiz und Österreich):  Bitte hier klicken.

Comments on this entry are closed.